Mit neuen Werten

Philipper 3,1–16

Impuls: Pastor Friedbert Fröhlich
Gespräch: Donnerstag, 31. Januar, 19.30 Uhr, Kreuzgemeinde (Paul-Gruner-Str. 26)

Der Text

Leit­motiv ist die Freude im Glau­ben. Dies sagt Paulus und wendet sich post­wendend wieder den Pro­blemen zu. Aber diese Freude ist stark genug für den All­tag mit all seinen Schwierig­keiten. Men­schen und Dinge bringen unseren Glau­ben in Ge­fahr. Den­noch wird der Blick in die eigene Lebens­geschichte mutig gewagt. Gewinne und Verluste wer­den offen­bar, doch ebenso, wie Christus das Leben ver­ändert.

Nie­mand ist voll­kommen. Doch was hindert uns, diese ver­ändernde Kraft des Glau­bens an Christus zu suchen? Darum sollten wir nicht los­lassen, was uns hält. Wir können das leben, was wir be­griffen haben: Christus öffnet uns die Augen und schenkt über­wältigen­de Freude.

Zum Weiterdenken

  • Freude des Glaubens als Quelle der Kraft:
    Wie finde ich zur Energie, die aus der Freude des Glau­bens erwächst?
  • Nehmt euch in acht:
    Was bringt uns von der froh­be­schwingten Glaubens­freude ab?
  • Christus in der eigenen Lebens­geschichte entdecken:
    Wie kann Christus neues Licht auf meine Ge­winne und Verluste werfen?
  • Nicht, dass ich es schon voll­endet hätte:
    Wonach strecke ich mich in meinem Glauben aus?
  • Festhalten, was wir erreicht haben:
    Wie kann es gelingen, dass ich diese wunder­bare Freude des Glau­bens an Christus nicht verliere?